Deutsch English
Kontakt
UROMED-Hotline (040) 713 007 - 0

Nephrostomie

Das UROMED Nephrostomie-Programm orientiert sich an den bekannten Applikationstechniken. Die unterschiedlichen Sets sind sowohl für die Ein-Schritt-/Zwei-Schritt-Technik als auch für das Einbringen von Kathetern durch Spalthülsen ausgelegt. Enthalten sind alle erforderlichen Elemente, die gleichzeitig auch als Einzelteile zur Verfügung stehen und eine individuelle Vorgehensweise ermöglichen.

Was sind »INTEGRAL« Katheter?

Die von UROMED entwickelten »INTEGRAL« Katheter besitzen einen in die Wandung des Schaftes eingearbeiteten Ballon, es entfällt der bei herkömmlichen Modellen vorhandene Kalibersprung von mehreren Charrière. Da Silikon-Katheter im Extrudationsverfahren hergestellt werden, ist die Fertigung nur mit einer speziellen Technik möglich. Der integrierte Ballon erlaubt weitgehend einen schmerzfreien Wechsel des Katheters, die Überwindung der Fascie wird erleichtert.

Warum ist eine kurze Spitze wichtig?

Die sehr kurze und abgerundete Katheterspitze verringert den in der Niere platzierten Teil des Katheters und mindert die Gefahr von Irritationen. Die flache Ballonform unterstützt diese Eigenschaft und bietet gleichzeitig bei geringem Volumen eine sichere Fixierung. Die verwendeten Materialien, reines Silikon und Polyurethan sind biokompatibel und seit Langem bewährt.

Warum eine dilatierende Spitze?

Die konisch zulaufende Spitze erleichert die Überwindung der Fascie und gewährleistet eine atraumatische Applikation des Katheters. Die Festigkeit des Materials ist ein wesentlicher Bestandteil für die Applikation, auch ohne Obturator.